!
!
Lagerplatz

Die Abfahrt begann am Mittwoch Abend, den 17. Juli per Bustransfer ab Langenberg.

Pausen gab es außer auf den Fähren entlang der Vogelfluglinien reichlich.

Den Lagerplatz erreichten wir Donnerstag gegen Mittag.

Angenehm überrascht waren wir vom Lagerplatz der schwedischen Pfadfinder. 

Das Bild  zeigt die Einfahrt mit dem Herrenhaus im Hintergrund.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In den seitlichen Gebäuden befanden sich Gästezimmer sowie ein Pfadfindershop.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf dieser Seite erkennt man im Hintergrund die Halle mit der Kletterwand, Kapelle und Sauna
sowie ein weiteres Gebäude mit
Ferienwohnungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Amphitheater, mitten drin ein kleiner Bach, der natürlich abends reichlich "kleine lästige Flieger" anzog.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Grillhütte, ein Gebäude mit großer
Feuerstelle sowie Platz für ca. 70 Personen.

Gut geeignet für Aktivitäten bei schlechtem Wetter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der große Badesee, der bei warmen Wetter gerne angenommen wurde.

Im Hintergrund zwei Gebäude mit Ferienwohnungen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Wasser, halb versenkt ein von Pfadfinderngeschnitztes Kanu. 
(Es muss immer gut gewässert werden, da es sonst austrocknet und Risse bekommt.)